Stellungnahme von Prof. Volker Diehl/ Köln, zu CAM und integrative Medizin

PDF-Download hier (213 KB)


Artikel von Dr. Jutta Hübner/Frankfurt (PriO), zum Thema „Komplementäre Medizin und wissenschaftliche Medizin – brauchen wir einen Paradigmenwechsel?“

PDF-Download hier (434 KB)


„Thesen zur Medizin des 21. Jahrhunderts“ von Dr. Dieter Helling

PDF-Download hier (127 KB)


Philosophie ikO

Die Philosophie des ikO besteht darin, die konventionelle und die unkonventionelle Medizin zu integrieren, im Sinne einer „Coincidentia oppositorum” (Zusammenfallen der Gegensätze), ein Ausdruck von Nicolaus Cusanus (Nikolaus von Kues), einem Kirchenlehrer und Mystiker des 15. Jahrhunderts.

Ziel ist und bleibt es, mit allen Mitteln die Selbstheilungskräfte des Krebs-Erkrankten wieder zu aktivieren und zu stärken.





Die Klassische Onkologie behandelt die körperlichen Fehlfunktionen des Tumorpatienten. Die Komplementäre Onkologie unterstützt die geistigen Kräfte des Menschen. Die Psycho-Onkologie fördert die seelisch-psychischen Kräfte des Krebskranken. In der Integrativen Onkologie wird der Krebskranke ganzheitlich mit allen Therapieformen unterstützt.
ikO