Dr. rer. nat. Thomas Gronau
Wissenschaftlicher Direktor/Institutsleiter

VITA Dr. rer. nat. Thomas Gronau ikO

Dr. Gronau ist Jahrgang 57 und hat Chemie in Bonn und Biologie in Gießen studiert, dort auch das Diplom in Biologie absolviert und in Naturwissenschaften zum Thema Tumorgenetik und Tumorbiologie promoviert.

Einen Teil seiner Doktorarbeit hat er in Großbritannien am Courtauld Institute Middlesex Hospital, London und am Marie-Curie-Cancer Research Institute in Limpsfield Chart, Essex durchgeführt.

Von Hause aus ist er also Diplom-Biologe mit Ausrichtung auf Tumorbiologie und Tumorgenetik.

Nach der Promotion war Dr. Gronau in und für die pharmazeutische Industrie in der präklinischen Zytostatikaforschung, als Medical Advisor im Internationalen Marketing Onkologie/Hämatologie, Onkologie-Manager,als Fachtrainer für Onkologie sowie als Fachreferent, Key Account Manager und als Medical Science Manager tätig im Bereich klassischer Onkologie, Personalisierter Medizin und Komplementären Ansätzen in der Onkologie.

Ehrenamtlich war Dr. Gronau 18 Jahre im Vorstand der Interdisziplinären Gesellschaft für Palliativmedizin RLP e.V., dort auch Leiter des Arbeitskreises „Integrative Medizin”, darüber hinaus über 10 Jahre Co-Sprecher des AK „Komplementäre und Alternative Ansätze in der Palliativmedizin” der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin e.V..

Seit 2011 ist Dr. Gronau im Vorstand der Arbeitsgemeinschaft „Prävention und Integrative Medizin” (PriO) der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG) und dort auch Co-Sprecher des AK „Prävention”

Weitere Einzelheiten über Dr. rer. nat. Thomas Gronau finden Sie im Internet unter
www.dr-thomas-gronau.de


zurück zu Dr. rer. nat. Thomas Gronau
ikO